Sometimes

Sonntag

Sonntag. Mein letzter Sonntag hier im schönen Brighton an der Uni of Sussex. Dann sind sage und schreibe 3 1/2 Monate vergangen. Am 28.08.09 bin ich hier angekommen. Wusste nicht was mich erwartet. Jetzt ist es vorbei. Im Moment fällt mir nur ein Wort ein: Krass!

Ging ziemlich schnell vorbei. Vor allem die letzten 3 Wochen mit dem andauernden Stress von Essay Deadlines und Aufgaben die bewältigt werden mussten. Ich habe die Zeit hier dennoch genossen. Viele Freunde kennengelernt. Mich selbst etwas besser kennengelernt. Die Sprache aufgesaugt. Festgestellt, dass Englisch eine Sprache ist die mich sehr begeistert. Vor allem die Möglichkeiten die sie bietet, sind wunderbar. In welcher Sprache sonst, könnte man sich mit Japanern, Taiwanesen, Chinesen, Engländern, Schweden, Franzosen, Belgiern, Mexikaner, Amerikaner, Türken, Iraker, Griechen, Thais und allen die ich jetzt noch nicht aufgezählt habe, aber kennenlernen durfte, unterhalten. Keiner.

Dennoch sind es wirklich gemäß dem Sprichwort ein lachendes und ein weinendes Auge. Das weinende lässt einige Freunde hier. Freunde die das Leben eventuell nie wieder zusammenführen wird. Wobei das, so glaube ich, doch in unseren Händen liegt. Die Uni und einige der Tutoren sind mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen. Kein Vergleich mit einer deutschen Uni machbar. Hier werden alle mit dem Vornamen angesprochen, man hat Kontakt mit seinen „Lehrern“. Der Wert der auf Verständnis und Leidenschaft für ein Thema gelegt wird ist einzigartig. Auswendig lernen. Nada. Eine tolle Herangehensweise, die allerdings auch mit viel Arbeit verbunden ist.

Mein lachendes Auge schaut voraus auf kommendes Wochenende, wenn ich meine Liebste und unsere Katze wieder in die Arme schließen kann. Wenn ich meine Eltern umarme und mich bei ihnen bedanke, dass sie mir das mit ermöglichen. Wenn ich meinen Bruder endlich mal wieder sehe und mir seine neue Bude anschauen kann. Wenn ich zurück zu meiner Badmintoncrew komme und alle wiedersehe. Und schließlich meine Freunde in Deutschland sehe, die mich selbstverständlich sehnsüchtig erwarten ;) Hoffentlich freuen sich auch alle Mannheimer sich im Februar wieder zu sehen. Die ersten Vorlesungen werden wahrscheinlich im Erzählfeuer über die Auslandseinsätze untergehen. Aber hey, was solls.

Es ist Sonntag. Mir steht noch eine Klausur (Dienstag) und ein Essay (Donnerstag) bevor. Gerade habe ich ein Paket fertig gemacht, das morgen die Heimreise schon etwas früher als ich antritt.

Komm gut heim. Ich folge in Kürze!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dezember 6, 2009 von in About me, news, Study und getaggt mit , , , , , , .

Vergangenes

%d Bloggern gefällt das: