Sometimes

Erwartungen und Fragen an mich selbst

Meine Erwartungen in Zwanzig-Zehn. Vielleicht auch Erwartungen ein Leben lang. Was will ich? Was fällt mir spontan ein? Ab und zu inne halten und einen neuen Lebensplan erstellen. Lohnt sich ein Plan?

Ich will in der Fotografie voran kommen, mich weiterentwickeln, neue Ideen sammeln, eventuell eine Neuanschaffung eines Bodys. Außerdem werde ich mehr analog fotografieren. Die alte Spiegelreflex meines Dads liegt ja doch nur rum. Vielleicht schwarz weiß. Ich werde berichten und publishen.

Den Blog am Leben erhalten. Besteht seit Mai 2007? Aber die ersten Jahre hatte ich vlt ein oder zwei Klicks am Tag. Momentan ist das anders und deshalb macht es auch mehr Spaß. Geändert hat sich  das seit dem Auslandssemester. Thema Blog interessanter und aktiver. Aber was will ich bezwecken? Ein Plan?

Zukunft: Großes Wort. Bedeutung: Dass ich mich entscheiden kann, was ich im Sommer weiter mache, wenn ich eine Wahl habe. Wirtschaftspädagogik? Den Master in Management?

Wichtig: Das Leben genießen und andere dazu animieren, zu tun wonach ihnen ist. Im möglichen Rahmen. Verschwenden wir Zeit? Was bringen uns eigentlich Ziele und Vorhaben? Sie lassen uns teilweise vergessen, dass wir auch die Zeit bis dahin genießen und nutzen sollten, um zum Beispiel glücklich zu werden.

Was habt ihr für Erwartungen oder Fragen an euch selbst?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Erwartungen und Fragen an mich selbst

  1. feronia
    Januar 8, 2010

    Erwartungen an mich selbst? Endlich Examen machen :-P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 7, 2010 von in About me, nonsense, photographie und getaggt mit , , , , , , , , .

Vergangenes

%d Bloggern gefällt das: