Sometimes

Bafög – Kohle, man!

Bürokratie! Das könnte der subtitle meines Posts sein. Würde Sinn machen. Nachdem ich nun bereits seit ca Mitte Dezember wieder in Deutschland bin, habe ich Ende Dezember endlich mein Auslandsbafög überwiesen bekommen. Das muss man sich mal vorstellen. Ich habe den Antrag bereits Anfang 2009 gestellt, so wie es für eine zeitgerechte Bezahlung verlangt wird.

Während meines Englandaufenthalts habe ich keinen cent gesehen. Kein Wunder die Engländer haben ja pence. Nein mal ehrlich, das Ganze ist schon recht dreist. Zwischenfinanzierung und so weiter.

Das allein hat bei mir schon für die ein oder andere unruhige und aufgebrachte Sekunde gesorgt. Jetzt hatte ich allerdings Glück Ende Dezember, dass Geld auf mein Konto einging. Mir ist fast das Herz stehen geblieben. Ein halbes Vermögen wurde da überwiesen. Zuerst überwog Freude und dann trat Ernüchterung ein. Da muss ein Fehler vorliegen. Ich war 3 Monate im Ausland und hätte verglichen zum Inlandsbafög ca das Doppelte bekommen. Da ich aber weiß, dass der max. Satz im Bereich des Inlandssatzes liegt, habe ich mich also gemeldet. Gibt nämlich die ein oder andere Strafe und Auflage, falls man Kohle behält, die einem nicht zusteht. Unterstützt hat mich die Abrechnung die wenige Tage später  kam. Natürlich wurden mir 5 Monate angerechnet.

Ich hatte allerdings schon für August und September Inlandsbafög erhalten. In den zwei Monaten wurde also doppelt gezahlt. Das tolle ist ja, dir kann keiner sagen was jetzt richtig ist. Im Endeffekt musste ich Unterlagen verschicken die dem Amt für Auslandsbafög nachweisen, dass ich Inlandsbafög bekommen habe, obwohl einer von denen das verbummelt hat. Wer ist nicht so ganz klar. Keiner hat mir was eingestanden und ich habe die Arbeit. Tja en Tausender ärmer, dafür aber mit gutem Gewissen. Aber wenn diese Ämter in der freien Wirtschaft überleben müssten.

Gute Nacht, so leid es mir tut.

2 Kommentare zu “Bafög – Kohle, man!

  1. nico
    Januar 13, 2010

    Hehe.. Kenn ich nur zu gut, zwar nicht mit Auslandsbafög, bei stinknormalem Bafög ham die bei mir schon 4 Monate gebraucht, haben mir zuviel ueberwiesen und keiner wusste woher dieses geld stammt :D

  2. MC Winkel
    Januar 13, 2010

    Das ehrt Dich.
    … was ich schon für einen Ärger mit Ämtern hatte… unfassbeezey. Und das wird ja jetzt nicht weniger.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 13, 2010 von in About me, news, photographie, Study und getaggt mit , , , , , , .

Vergangenes

%d Bloggern gefällt das: