Sometimes

Tag der Aufregung

Heute ist der Tag der Aufregung. Dafür gibts mehrere Gründe:

Nervös bis aufgeregt, da wir per Mail in den nächsten Tagen den betreuenden Lehrstuhl unserer Bachelorarbeit zugeteilt bekommen.

Wütend aufgeregt über die Maischberger Talkrunde gestern Nacht zusammen mit Bushido. Ich musste wegschalten. Ismirübel hatte angerufen. Ich glaube ja die haben absichtlich schlechte, unkompetente Gegenspieler für Bushido eingeladen, nur, dass er sein Gesicht wahren kann.

Und pure „Genervtheit“ wegen dem verdammten weißen Zeusch, das die Nacht vom Himmel fiel. Es schneit wieder. Leute es reicht. Der Frühling ist doch schon bald vor der Tür.

Das einzige was mich im Moment besänftigen kann, ist der Umstand, dass es aufgehört hat zu schneien, ich mit einem Kaffee hier sitze und die Sonne etwas scheint. Vielleicht geht es ja doch aufwärts. Immerhin ist der Zenit der Woche erreicht. Und am Wochenende ist Fastnacht. Uha.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tag der Aufregung

  1. MC Winkel
    Februar 10, 2010

    Also ich fand, der kam da nicht so gut weg. Hat wieder derbe rumgeslimed, aber eig. sollte jetzt klar seinm, wie er tickt.
    NEXT! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 10, 2010 von in About me, nonsense, photographie und getaggt mit , , , , , .

Vergangenes

%d Bloggern gefällt das: